Alpenzoo

Inhalt ] Nach oben ] Goldbergwerk ] [ Alpenzoo ] Eishöhle ] Silberbergwerk ]

 

Inhalt
Nach oben

Prospekte

Information

 

Alpenzoo Innsbruck

Ein Besuch im berühmten Alpenzoo Innsbruck zwischen 9 und 18 Uhr lohnt sich immer.

Seit jeher zählen die Braunbären zu den Lieblingen der Alpenzoobesucher. Besonders die drei Jungbären Tick, Trick und Track lassen die Herzen von Groß und Klein höher schlagen. Obwohl sie in der Zwischenzeit 3 Jahre alt sind, tollen sie noch immer geschickt durch das Bärengehege und versetzen dabei den Beobachter mit ihrer Behendigkeit in Erstaunen. Das Klettergerüst und die riesigen Baumstämme zählen zu ihrem beliebtesten Spielzeug. Hier können  sie ihren Spieltrieb gehörig austoben.

Eine derartige Freude will der Alpenzoo natürlich auch seinen jungen Gästen nicht vorenthalten.

Die Anlagen des 1962 gegründeten Alpenzoos liegen westlich der Weiherburg. Bereits im 17. Jahrhundert wurde in diesem Areal von Erzherzog Ferdinand II ein Tiergarten errichtet. Wie schon sein Name sagt, zeigt der Alpenzoo ausschließlich Tiere, die heute noch in den Alpen leben oder durch verschiedene Ursachen hier ihren Lebensraum bereits verloren haben.

zoo1.jpg (14429 Byte)

 

Made by AH-Datentechnik